Rezension: Liebesmärchen in New York ♥♥♥♥♥

Das Letzte, was die alleinerziehende Hester braucht, ist eine aufregende Romanze, die ihren sorgsam geplanten Alltag durcheinander bringt! Doch zwei Männer sehen das anders: Ihr kleiner Sohn Radley wünscht sich nichts sehnlicher als einen Vater, und ihr neuer Nachbar Mitch Dempsey setzt mit unwiderstehlich jungenhaftem Charme alles daran, ihr das Leben von einer neuen, höchst verführerischen Seite zu zeigen. Dass er ein unkonventioneller Künstler ist, der Comics zeichnet und sich nicht unnötig große Sorgen um das Morgen macht, verzaubert Hesters Herz überraschend schnell. Aber eine Affäre mit Sonnyboy Mitch ist eine Sache – eine Heirat dagegen eine andere!

Fazit:

Immer dann, wenn ich zu einem Nora Roberts Buch greife, weiß ich, das ich eine wunderbare Geschichte mit tollen Protagonisten bekomme. Und so war es auch diesmal. Der Roman ist nicht sehr lang, gerade einmal knapp 300 Seiten. Aber diese wenigen Seiten sind vollgepackt mit Emotionen, eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an symphatisch ganz besonders den kleinen Radley habe ich sofort ins Herz geschlossen. Seine Mutter ist zu Beginn eine wirklich harte Nuss, möchte am liebsten niemanden an sich heranlassen. Es ist nicht verwunderlich, dass sie so reagiert bei allem, was ihr widerfahren ist. Und doch schafft der charmante Nachbar es irgendwann, ihr Herz zu erobern. Das tut er doch, oder?

Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Mit diesem kurzweiligen Roman bekommt man auf jeden Fall eine Geschichte, die ans Herz geht und die ich absolut empfehlen kann. Eine Lektüre, die man auch im Sommer gut lesen kann. Klare Empfehlung von mir.

 

Steffi G.

Bücherneuzugänge im August 2017

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es ganz viele Neuzugänge ❤️.

Ich habe seit langer Zeit mal wieder bei Rebuy bestellt und bin total begeistert!

Die Bücher sind in einem tadellosen Zustand und ich habe, bis auf eine Ausnahme (Die unendliche Geschichte), nie mehr als 3 Euro bezahlt!

Ausschlaggebend für meine Bestellung, war der Wunsch meine Kinheitserinnerungen wieder im Schrank stehen zu haben, vor allem „Die kleine Hexe“ , da dies mein erstes Buch war und es leider irgendwann verloren gegangen ist.

Weiterlesen „Bücherneuzugänge im August 2017“

Rezension: Ufer der Hoffnung♥♥♥♥

Achtung: Hierbei handelt es sich um Band 4 der „Quinn Saga“, daher sind kleine Spoiler möglich!

18 Jahre später…

Seth Quinn ist inzwischen erwachsen und als gefeierter Künstler viel unterwegs. Er war lange nicht zu Hause in St. Christopher, vermisst das beschauliche Städtchen und natürlich seine Familie sehr, also beschließt er, dass es Zeit ist nach Hause zufahren.

Dort angekommen trifft er auf Dru, die neue Besitzerin des Blumenladens, Seth ist gleich hin und weg von ihr, doch Dru bleibt skeptisch!

Wird er sie erobern können? Das ist Seths kleinstes Problem, denn plötzlich wird er von der Vergangenheit eingeholt… Weiterlesen „Rezension: Ufer der Hoffnung♥♥♥♥“

Rezension: Hafen der Träume♥♥♥♥♥

img_1430

Achtung: Hierbei handelt es sich um Band 3 der „Quinn Saga“, daher sind kleine Spoiler möglich!

Das Leben des erfolgreichen Werbefachmanns Phillip Quinn hat sich in den letzten Monaten ganz schön verändert. Zurück in seiner Heimat, dem kleinen Küstenstädtchen St. Christopher, muss er sich plötzlich nicht nur um einen 10-Jähringen Jungen kümmern, sondern ist nun auch im Bootsbaugeschäft tätig. Phillip hätte jedoch nie damit gerechnet, dass es ihm so viel Spaß machen würde zusammen mit seinen Brüdern „Boots by Quinn“ aufzubauen.

In das Leben der Quinns kehrt langsam wieder Ruhe ein, auch wenn die Umstände rund um den Tod ihres Vaters immer noch nicht geklärt sind, wachsen sie mehr und mehr zu einer richtigen Familie zusammen.

Eines Tages taucht bei „Boots by Quinn“ eine geheimnisvolle Frau auf die sich sehr für die Quinns, besonders für Phillip und Seth, zu interessieren scheint, doch was steckt dahinter?

Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden! Weiterlesen „Rezension: Hafen der Träume♥♥♥♥♥“