Rezension: American Royals – Wer wir auch sind♥♥♥♥

**Anzeige: Rezensionsexemplar

img_6517

Als Tochter des Präsidenten hat Maddie es nicht leicht, alle Augen sind auf sie gerichtet, jede noch so kleine Regung wird beobachtet, doch sie hatte schon immer ihren eigenen Kopf, handelt gern impulsiv und genau diese Charaktereigenschaft bringt Maddie dazu, eine nicht ganz so durchdachte Entscheidung zu treffen.

Eines Abends bricht sie mit ihrer besten Freundin bei einem Pharmaunternehmen ein, um Welpen vor dem Tod zu retten und es kommt wie es kommen muss, sie werden erwischt. Auch wenn Maddies Versuch, die Tiere vor ihrem schlimmen Schicksal zu bewahren, natürlich löblich ist, ist Einbruch das natürlich nicht. Nun muss sie Sozialstunden ableisten und zwar, bei keinem geringeren als Jake Simmon, dem Sohn der Vizepräsidentin.

Jake ist für Maddie seit frühster Jugend ein rotes Tuch. Er war unverschämt, total arrogant und ein absoluter Frauenheld, doch jetzt ist er aus dem Krieg zurück, ob er sich verändert hat und wie es mit den beiden weitergeht, das müsst ihr natürlich selbst lesen…

Fazit:  Zunächst möchte ich mich herzlich bei der Lesejury für das gewonnene Rezensionsexemplar bedanken.
„American Royals – Wer wir auch sind“ von Nichole Chase ist der erste Band einer Dilogie, der mir richtig gut gefallen hat. Der locker, leichte Schreibstil der Autorin lässt den Leser nur so durch die Seiten fliegen, auch der Perspektivwechsel zwischen Maddie und Jake bringt zusätzlich Tempo und Spannung in die Geschichte. Ich mochte beide Protagonisten sehr, denn Maddie ist witzig, schlagfertig, intelligent, außerdem weiß sie genau was sie will. Jake ist herzlich, sexy, emphatisch und einfach nur toll. Lediglich zum Ende des Buches geht leider, zu Gunsten einer ganz bestimmten Wendung in der Geschichte, ein wenig von Maddies Selbstsicherheit verloren, was ich sehr schade, ein wenig unlogisch sowie vor allem unnötig finde. Meine persönlichen Highlights des Romans sind ein ganz bestimmter Nebencharakter und ein niedlicher kleiner Vierbeiner. „American Royals – Wer wir auch sind“ hat alles, was ein guter New Adult Roman braucht: Eine tolle Liebesgeschichte mit einigen prickelnden Szenen, charmante Charaktere, ein bisschen Drama gepaart mit einer Prise Glamour der Highsociety Amerikas. Durch den eben erwähnten Plot Twist ziehe ich einen Punkt ab, dennoch kann ich die Geschichte allen Fans des Genres nur wärmstens empfehlen.

Von mir gibt es 4 tolle Herzen

Steffi K.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s