Rezension: Träume auf Gansett Island♥♥♥♥♥

img_3795

Evan McCarthy steht kurz vor seinem großen Durchbruch als Countrysänger. Die Zeit bis zur Veröffentlichung seines ersten Albums, genießt er bei seiner Familie auf Gansett Island.

Während eines Auftritts, im Lokal seiner Eltern, fällt sein Blick auf eine weinende Frau. Evans gute Manieren und sein Anstand lassen es nicht zu, sie einfach so da sitzen zulassen, also geht er auf Grace zu und fragt was geschehen ist.

Als Grace ihm zögernd von ihrem grauenvollen Date sowie ihrer mehr als misslichen Situation erzählt, fällt sie aus allen Wolken, denn Evan bietet ihr spontan seine Hilfe an.

Fazit: Wiedermal zurück auf der Insel und erneut total verzaubert. Marie Force hat es auch dieses Mal geschafft, mich komplett in den Bann der Geschichte zu ziehen. Band 5 der Gansett Island Reihe gehört – bis jetzt – zu meinen Favoriten. Die Autorin erzählt nicht nur gekonnt die romantische Geschichte der beiden Protagonisten, sondern auch für alle anderen Bewohner der kleinen Insel geht das Leben weiter. Jeder hat mit seinen kleinen und größeren Sorgen des Alltags zu kämpfen. „Träume auf Gansett Island“ ist eine knisternde, erotische Liebesgeschichte, die mir großen Spaß gemacht hat.

5 Herzen und somit wieder die volle Punktzahl.

Steffi K.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s