Rezension: Every little thing♥♥♥♥

Die 34-Jährige Bailey Hartwell gehört zu der Gründerfamilie des gleichnamigen Küstenstädtchens „Hartwell“. Sie geht völlig in der Arbeit in ihrer kleinen Pension, die sie von ihren Eltern übernommen hat, auf. Tolle Freunde und die langjährige Beziehung zu ihrem Freund Tom, machen Baileys Leben komplett, doch eines Abends wird diese Idylle ganz schön auf den Kopf gestellt…

Was passiert und wie ausgerechnet ihr „Erzfeind“, Hotelmanager Vaughn Tremaine, zum „Retter in der Not“ wird, müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Fazit: Auch der 2. Teil der „Hartwell Lovestories“ hat mir wieder richtig gut gefallen. Während ich Bailey schon seit Teil 1 ins Herz geschlossen hatte und auch hier wieder ihre offene, witzige und sehr direkte Art mochte, hatte ich zwischendurch meine Zweifel bei Vaughn, obwohl ich ihn ebenfalls gut leiden konnte, konnte ich seine Beweggründe viel weniger nachvollziehen als Baileys.

Trotzdem habe ich mich erneut in der Geschichte zu Hause gefühlt, mich gefreut alte Bekannte wiederzutreffen und mich in dem, wie gewohnt, flüssigen sowie emotionalen Schreibstil der Autorin verloren.

„Every little thing“ ist eine tolle romantische Geschichte für Zwischendurch, die ich sehr mochte, auch wenn mir der erste Band ein wenig besser gefallen hat.

Ich freue mich sehr auf eine Fortsetzung!

4 Herzen gibts von mir.

Steffi K.

 

 

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s