Rezension: Schenk mir deine Träume♥♥♥♥

Hunter Abbott, der älteste der Abbott-Geschwister, ist ein echter Workaholic! Der Buchhalter des Familienunternehmens ist nicht nur dort stets korrekt sowie immer pünktlich, sondern auch Privat strukturiert und organisiert Hunter gern alles. Spontanität und Freizeit sind für ihn schon lange Fremdwörter, doch als er eines Abends auf die weinende Megan, in die er schon so lange verliebt ist, trifft, steht sein ganzes, sonst so durchgeplantes, Leben auf dem Kopf…

Fazit: Schon wieder zurück in Vermont und wiedermal begeistert! Ich liebe die Abbotts von Band zu Band mehr, auch wenn die Liebesgeschichte zwischen Hunter und Megan nicht meine liebste ist, mochte ich die beiden dennoch sehr.

Zugegeben in diesem Band war es erstmals so, dass für mich die Protagonisten nicht die eigentlichen Hauptfiguren waren – ein schlechtes Zeichen? Nein, nicht unbedingt, denn die Reihe lebt von der Familiengeschichte, dem Zusammenhalt und dem ganzen drum herum. Ich freue mich sehr auf die Geschichte von Ella und Gavin.

4 Herzen

Steffi K.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s