Rezension: Mein Herz wird dich finden ♥♥♥♥♥

DSC00448

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als Mia und Noah sich begegnen. Plötzlich scheint Mias Leben wieder bunt und schön. Als wäre ihre große Liebe Jacob nicht bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Doch ihre Begegnung ist kein Zufall. Oder gar Glück. Denn Noah ist der einzige Mensch auf der Welt, in den sie sich nicht verlieben darf. Das ist sie jacob schuldig. Und Noah schuldet sie die Wahrheit – doch für die ist es längst zu spät …

Fazit:

Als allererstes ist mir natürlich das tolle Cover des Buches aufgefallen, es schimmert in allen möglichen Goldtönen und zieht einen magisch an. Als ich mir dann den Klappentext durchlas und ihn für gut befand wusste ich – das ist mein Buch. Und von der Story wurde ich nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen, man kann sofort ins Geschehen abtauchen und sich fallen lassen. Im Prolog der Geschichte wird von dem schrecklichen Autounfall erzählt, bei dem Jacob ums Leben gekommen ist. Erzählt wird dieser aus der Sicht von Mia, seiner langjährigen Freundin. die das Geschehen nicht wirklich begreifen kann. Die Kapitel sind alle durchnummeriert und fangen genau 400 Tage nach diesem schrecklichen Tag an. Mia zählt die Tage, die sie bisher ohne Jacob durchleben musste. Und dies tut sie auch noch eine ganze Weile, nachdem sie Noah Thomas kennen gelernt hat. Den Jungen, der durch Jacobs Tod weiter leben darf – und den sie eigentlich gar nicht kennen dürfte. Doch wenn man einmal damit anfängt, die Regeln zu brechen, kann man auch gleich dabei bleiben. Und so entwickelt sich zwischen den beiden eine Freundschaft, die so zerbrechlich ist – mit nur einem falschen Wort kann alles kaputt gehen. Ob die beiden es hinbekommen, oder ob alles in Tränen und Verzweiflung endet – das müsst ihr selbst heraus finden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung

 

©Steffi G.

Published by

4 thoughts on “Rezension: Mein Herz wird dich finden ♥♥♥♥♥

  1. So ein tolles Buch =) Ich habe es geliebt. Schade, dass es nur ein Band ist. Manche Geschichten könnte man immer weiter lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s