Rezension: Schrei nicht so laut ♥♥♥♥♥

DSC00416

Vierzehn Jahre sind vergangen, seit Susan Blacklock, eine junge Frau aus Chesterfield, spurlos verschwunden ist. Detective Frank Elder, frühzeitig pensioniert und selbst Vater einer fast erwachsenen Tochter, geht der noch immer ungeklärte Fall nicht aus dem Sinn. Er beschließt, ihn noch einmal aufzurollen. Kaum hat er mit seinen Ermittlungen begonnen, findet die Polizei die geschundene Leicher einer jungen Frau. Hat Shane Donald, ein soeben aus der Haft entlassener Vergewaltiger und Mörder, etwas damit zu tun? Ist er vielleicht auch für Susans Verschwinden verantwortlich? Die gründlichen Nachforschungen des Detective scheinen den Täter jedenfalls zu provozieren. Bringt Elder sich selbst und seine Familie in Gefahr?

Fazit:

Zu Beginn des Buches hatte ich ein paar Probleme, in die Geschichte zu finden. Der Schreibstil ist klar und ohne Schnörkelei. Und doch hat es ein paar Kapitel gedauert, bis ich komplett eintauchen konnte. Von da an hat mir das Buch aber sehr gut gefallen. Ich liebe es Thriller zu lesen und dieser hier war wirklich sehr spannend geschrieben. Manches Mal verlierte man auch den Überblick, wer denn nun für das alles verantwortlich sein konnte. Die Suche nach Susan Blacklock gerät keineswegs in den Hintergrund, als die Leiche der jungen Frau gefunden wird. Vielmehr ist dies der rote Faden, der sich durch das Buch zieht. Kann endlich geklärt werden, was damals mit ihr passiert ist? Lebt sie vielleicht sogar noch und wird irgendwo fest gehalten? All diese Fragen schwirren einem durch den Kopf, während Frank Elder sich auf die Suche nach Antworten begiebt. Wird er diese am Ende erhalten? Und ist der Mörder wirklich der kürzlich entlassene Shane Donald? Oder ist es jemand anderes, der sein perverses Spiel mit dem Detective treibt? Findet es heraus. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

 

©Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s