Rezension: Die besten Freunde meines Lebens ♥♥♥♥♥

DSC00415

PS: Ich liebe euch

Nicci war schon immer für eine Überraschung gut. Doch diesmal sind selbst ihre Freundinnen sprachlos. Als Nicci den Kampf gegen ihre unheilbare Krankheit verliert, hinterlässt sie ihnen nicht nur Abschiedsbriefe. Sondern auch den Garten (für Lizzie), die bezaubernden Zwillingstöchter (für Jo) und den Ehemann (für Mona). Nur zu gern hätte Nicci auch das Chaos gemanagt, das mit diesem Vermächtnis im Leben ihrer Freundinnen ausbricht …

Fazit:

Dieses Buch hat so viele Irrungen und Wirrungen, das einem davon schwindelig werden könnte. Doch das wird es nicht, denn alles fügt sich zu einer tollen Story zusammen. Von der ersten Seite an kann man erkennen, das die kleine Gruppe um die es sich handelt, einfach zusammen gehört. Doch sie alle müssen den schmerzlichen Verlust hinnehmen – sei es nun als beste Freundin, Geschäftspartnerin oder Ehemann. Alle sind von den Briefen, die Nicci kurz vor ihrem Tod geschrieben hat, betroffen. Manche weniger – so wie Lizzie, die sich nur um den Garten kümmern soll. Manche mehr – so wie Mona, die sich um den Ehemann kümmern soll. Doch nichts läuft so nach Plan, wie Nicci sich das vorgestellt hat. Die Freunde werden ins Chaos gestürzt und es gibt ein ganz schönes durcheinander. Doch die jahrelange Verbindung zwischen ihnen schafft auch das grösste Chaos wieder aus der Welt. Und wer weiß? Vielleicht gibt es ja am Ende für alle die beste Lösung. Klare Leseempfehlung von mir.

 

©Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s