Rezension: Make it count – Gefühlsgewitter ♥♥♥♥♥

IMG_4162

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters ändert sich für Katie alles. Sie muss von ihrer Heimat in North Carolina nach Oceanside ziehen. Nun sitzt sie bei ihrer Mutter, die nicht nur neu verheiratet und stink reich, sondern auch unausstehlich ist. Katie fühlt sich wie in einem goldenen Käfig, bevormundet von ihrer Mutter, die noch nie etwas von ihr wissen wollte und einer neuen Familie, die sie nicht leiden kann. Katies einziger Lichtblick ist ihr Stiefbruder Andrew, der ebenfalls nicht so richtig in diese Familie zu passen scheint. Er ist nett, witzig, fürsorglich und gibt Katie den nötigen Halt.

Als sie am ersten Schultag auf ihren Mitschüler Dillen trifft, steht ihre Welt erneut Kopf. Diesmal jedoch im postitiven Sinne. Er geht ihr vom ersten Moment an nicht mehr aus dem Kopf, doch geht es ihm genau so ?

Fazit: Ich liebe die Oceansidereihe und habe diesen Band geradezu verschlungen. Er ist locker leicht geschrieben, die Charaktere besitzen Tiefe und ich liebe sie einfach alle! Dieser Roman ist eine „New Adult“ Story vom Feinsten und man fühlt sich irgendwie wie mitten in „Dawsonscreek“ geparrt mit prickelnder Erotik, auch wenn das für eine 17 Jährige doch teilweise ein bisschen zu viel war.   Trotzdem waren die Szenen wirklich schön geschrieben. Auch die Songs, die in der Geschichte erwähnt werden, sind einfach zum Träumen schön!

Unbedingt lesen! Ich freue mich schon auf das nächste Buch!

Steffi K.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s