Rezension: Neun Tage und ein Jahr ♥♥♥♥♥

DSC00227

Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern.

Fazit:

Im ersten Kapitel des Buches lernen wir Ben kennen. Den Typen, der Elsie den Kopf verdreht hat. Die beiden sind frisch verheiratet, doch von einer Minute zur nächsten ist nichts mehr wie es war. Ben stirbt bei einem Unfall, Elsie lernt im Krankenhaus ihre Schwiegermutter kennen, die sie mit unverhohlenem Hass betrachtet. Eine Welt bricht für sie zusammen.

Das Buch ist sehr gut geschrieben, man leidet mit der Protagonistin mit. Und doch hat mir am besten gefallen, das die Kapitel zwischen den Zeiten schwanken. Der Gegenwart – mit Elsie als Witwe, und der Vergangenheit – in der wir Ben besser kennen lernen und die beiden sich ineinander verlieben. Klar gibt es bestimmt schon unzähliger solcher Geschichten. Und doch hat diese hier mein Herz erwärmt. Klare Leseempfehlung von mir

Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s