Rezension: Nichts als Ärger mit der Liebe ♥♥♥♥♥

DSC00226

Happy End? Schön wär’s!

Kate Brooks war der festen Überzeugung, dass es Happy Ends nur in Märchen und Hollywoodfilmen gibt – bis Drew Evans in ihr Leben platzte und ihr Herz im Sturm eroberte. Seit zwei Jahren sind die beiden nun ein Paar, und Kate kann sich keinen anderen Mann an ihrer Seite vorstellen. Doch dann erhält sie eine Nachricht, die alles verändert. Und plötzlich steht sie vor der Frage: Ist Drew – ehemaliger Playboy und Womanizer – wirklich bereit, mit ihr den nächsten Schritt in ihrer Beziehung zu gehen?

Fazit:

Wie auch schon das Vorgängerbuch „Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?“ war dieses hier locker und leicht geschrieben. Diesmal allerdings wurde die Geschichte von Kate erzählt. Sie nimmt uns mit auf eine Reise, wogegen eine Achterbahn einen Dreck ist. Turbulent geht es bei den beiden Protagonisten und ihren Freunden weiter und so manches mal habe ich mich gefragt, ob Drew überhaupt schon erwachsen ist. Doch am Ende wird alles gut. Wird es doch, oder?

Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s