Rezension: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe ♥♥♥♥♥

DSC00094

Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre…

Fazit:

Wenn man den Klappentext liest, mag man vielleicht denken „klasse, schon wieder ein Buch über Jugendliche mit Krebs“. Sobald man aber anfängt in die Geschichte einzutauchen, wird dieser Gedanke ganz schnell wieder aus dem Gedächtnis gestrichen. Denn dieses Buch ist wirklich toll geschrieben.

Im ersten Teil erzählt Zac von seiner Zeit im Krankenhaus. Er lässt uns an seinen Gefühlen teilhaben und erzählt uns, wie er Mia „kennenlernt“. Aus ersten Klopfzeichen an der dünnen Wand, die die beiden trennt, wird soviel mehr. Sie werden Freunde und versuchen, diese ganze Sache gemeinsam zu meisten. Was nicht immer leicht ist.

Der zweite Teil des Buches wird von den beiden Protagonisten im Wechsel erzählt. Hier lernt man auch einige Sachen über Mia, doch erst ziemlich zum Schluss wird klar, wie kaputt sie ist. Und Zac stellt sich die Frage, ob das wirklich gut gehen kann mit den beiden. Doch die beiden sind Kämpfer und bieten allem und jedem die Stirn.

Der dritte Teil gibt uns einen Einblickin das Leben von Mia. Das Leben vor der Diagnose und man erfährt, wie es ihr jetzt geht. Da sie in ihren Augen nur noch ein halber Mensch ist. doch Zac ist da für sie, hilft ihr. Und am Ende kann sie ihm einiges, was er für sie getan hat zurück geben.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es zeigt einem aber auch, wie wertvoll und zerbrechlich das eigene Leben ist. Klare Leseempfehlung von mir.

 

©Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s