Rezension: Schweig still, süßer Mund ♥♥♥♥

51cXNnb6dPL._SY445_

Ich beobachte dich. Jeden deiner Schritte. Du solltest vorsichtig sein. Zwing mich nicht, auch dich zum Schweigen zu bringen.

Janas beste Freundin Ella ist verschwunden. Auch wenn die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, steht für Jana fest: Ella würde niemals einfach so abhauen. Sie beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen Dinge ans Tageslicht, die Jana an ihrer Freundschaft zu Ella zweifeln lassen. Und die sie in große Gefahr bringen, denn ihre Suche hat die dem Täter nahegebracht. Zu nah.

Fazit: Das erste was mir bei diesem Buch aufgefallen ist war das Cover. Es hat für einen Thriller eine aussergewöhnliche Gestaltung. Für gewöhnlich sind diese ja eher düster gehalten, doch dieses Buch strahlt einem fröhlich aus dem Regal entgegen. Der Schreibstil war flüssig und man konnte gut in die Geschichte eintauchen. Für mich persönlich hatte sie allerdings bei der Hälfte der Story einen leichten Durchhänger, weswegen ich das Buch ein paar Tage zur Seite gelegt habe. Ansonsten ist es spannend geschrieben und man rätselt wirklich lange, wer denn nun der vermeintliche Täter ist. Doch das werde ich hier nicht verraten 😉 Ich kann das Buch empfehlen und es bekommt 4 Herzen von mir.

Steffi G.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s